Spantengerüst III

Kommen wir nun zum dritten und vorletzten Teilabschnitt des Spantengerüsts. Dieser befasst sich mit dem Bugstück des Rumpfes.
Der Bug
Mit der Kielplatte (Bild 1.4.1) komme ich nun zu einem Bauteil, welches freistehend auf die Bug-Bodenplatte geleimt werden muss. Im Gegensatz zu den bisherigen Spanten kann hier eine noch so kleine Fehlstellung fatale Folgen haben, da dann der gesamte Bug schief werden kann.

Um einen geraden Stand zu gewährleisten, schraube ich eine Winkelkonstruktion (Bild 1.4.1) auf die Helling, in die die Kielplatte exakt senkrecht eingesteckt und auf die Bodenplatte geleimt wird.

Nach gründlichem Durchtrocknen dieser Verbindung, stabilisiere ich die Kielplatte durch Ankleben der ersten Bugspanten weiter.
Um auch hier wieder einen exakt rechten Winkel zur Kielplatte zu erhalten, verwende ich wieder Eisenwinkel, die ich mit Klemmzwingen anbringe.


Nach Anbringen der ersten vier Bugspanten und obligatorischer Trocknung des Leims, folgen nun zwei Stützholme für diesen Bereich, die der Konstruktion zusätzliche Stabilität verleihen.


Die Stützholme werden mit Leim bestrichen und in die Nuten der Bugspanten eingeführt. Zum Anpressen kommt wieder die gute alte Hantelstange zum Einsatz. Da sie mir dabei fast über die Spantenkanten (welch tolles Wort!) gerollt ist habe ich die Stange mit Wäscheklammern stabilisiert.

Nach ca. 20 Minuten ist der Leim getrocknet.

Da ich selbstverständlich vergessen habe die weiteren Schritte bildlich festzuhalten – irgendwann musste das ja mal im Eifer des Baus passieren – bin ich jetzt auf Euer Vorstellungsvermögen angewiesen.
Weitere 4 Bugspanten, bis hin zur Spitze, werden unter Zuhilfenahme meiner Eisenwinkel und Klemmzwingen einer nach dem anderen rechtwinklig ausgerichtet und mit der Kielplatte verleimt.

Für die spätere Beplankung erhält Spant 25 – der letzte vor der Bug-Kielplatte – links und rechts je eine Verstärkung. Hier werden die Planken aneinander stoßen.
Mit der Klemmzwinge wird das eingeleimte Teil an den Spant gepresst.


Abschliessend klebe ich den letzten Stützholm auf diese Bugspanten. Bis hierhin ist das Spantengerüst bis zum Bug erstmal fertig (Bild 1.4.6).
In diesem Bauabschnitt wurden 16 und insgesamt bisher 64 Teile verbaut.

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...